Nephrologie, (Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen),
Diabetologie, Diabetologische Schwerpunktpraxis, Diabetologische Fußambulanz

Praxis für Innere Medizin

97421 Schweinfurt – Ludwigstr.1a

Altbau Krankenhaus St. Josef
Dialyse 3. OG (via Nebeneingang)
Praxis: 4. OG (via alter Haupteingang)
Barrierefreier Zugang
Tel: 09721 209890
Fax: 09721 2098920

Diabetologie

Diabetes allgemein

Etwa 8 % der Bevölkerung leiden an Diabetes mellitus, der Zuckerkrankheit. Typische Beschwerden sind Durst, gesteigerter Harndrang, Müdigkeit, schlecht heilende Wunden, Sehstörungen u.a..

Man unterscheidet zwischen Diabetes Typ 1 und Typ 2.

  • Diabetes Typ 1 tritt in der Regel – aber nicht immer – im Kindes- und Jugendalter auf und kann nur mit Insulin behandelt werden.
  • Der Diabetes Typ 2 tritt zunehemend auch in mittleren und jüngeren Lebensjahren auf und betrifft damit nicht mehr allein überwiegend ältere Menschen. Häufig geht die Erkrankung mit Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhten Blutfettwerten und anderen Erkrankungen einher.

In der Behandlung spielen eine gesunde Ernährung und körperliche Bewegung eine sehr bedeutende Rolle. Anfangs kann oft mit Tabletten behandelt werden. Im weiteren Verlauf wird häufig eine Therapie mit Insulin notwendig. 

Eine gute Blutzuckereinstellung führt zu einer Verbesserung der Lebensqualität. Begleiterkrankungen können verhindert bzw. aufgehalten werden.

Eine schlechte Blutzuckereinstellung kann zu Schädigungen an verschiedenen Organsystemen führen. Dabei sind die Blutgefäße (Herzkranzgefässe, Beingefässe, Halsgefässe), die Nieren, die Augen und die feinsten Nerven betroffen.

Als diabetologische Schwerpunktpraxis bieten wir im Bereich Prävention, Diagnostik und Therapie eine umfassende Betreuung von Menschen mit Diabetes mellitus an.  Unser Ziel ist es, die Lebensqualität zu verbessern und sowohl Akut- als auch Spätkomplikationen der Zuckerkrankheit zu vermeiden.